Willkommen in London, meine Damen und Herren - Eine der bedeutendsten Metropolen dieser Welt! Hier gibt es eine Menge zu Erleben für Jedermann, glauben Sie mir. Haben Sie sich schon den Big Ben angesehen? Haben Sie versucht, die Grenadier Guards vor dem Buckingham Palace zum Lachen zu bringen? Vielleicht gehören Sie auch zu der Art Touristen, die sich in diese Stadt verlieben und nie wieder gehen? Viele kamen in unsere Stadt, sie haben hier geliebt, gelebt, gelacht und gelitten. Hier gab es bereits tausende Geschichten und es wird noch etliche tausend weitere hier geben. Vielleicht gehört Ihre bald auch dazu? Die Steine der Straßen sind getränkt mit Tränen, Blut und Schweiß von all den Menschen, die hier wandelten. Londons Seiten sind nicht nur sonnig, meine Damen und Herren, nein, das sind sie wahrlich nicht. In der hiesigen Zeitung, The Chronicle - die größte unserer Stadt - lesen wir jeden Tag von den Verbrechen, die diverse Banden hier begehen. In den dunkelsten Gassen schleichen sie sich herum, aber nicht nur dort, selbst auf der Sonnenseite lassen sie sich blicken. Haben Sie den feinen Herren mit dem Anzug gesehen? Haben Sie gewusst, das er der Kopf einer der größten Banden hier ist? Sogar die Reichen unter uns tragen keine weiße Weste. Aber wo auch immer es Reichtum gibt, dort herrscht auch Armut. Die Leute, die am wenigsten haben, für die kein Licht in der Dunkelheit zu leuchten scheint, diese sollten in die Stille horchen, denn man sagt, man kann dort den Gesang der Nachtigallen hören, eine Zuflucht für alle die keine Hoffnung mehr verspüren. Schauen Sie, zu unserer Linken befindet sich das Nightingale Theatre, man munkelt das sich des nachts die Nachtigallen dort tummeln, aber wer weiß schon, ob es stimmt, was auf den Straßen verbreitet wird? Vorsichtig, meine Damen und Herren, wohin Sie auch gehen, seien Sie aufmerksam, denn jeder Schritt in dieser Stadt schreibt Geschichte. Wie wird sich die Ihrige gestalten?



Wir schreiben das Jahr 2019.
Mai bis August




Xobor RPG; Szenentrennung

Real Life RPG - London

empfohlen ab 18 / L3S3V3

Seit Oktober 2018

#1

Love is love, or not ? [ Lover searched ]

in Gentlemen 08.07.2019 16:08
von Ane Heathens | 17 Beiträge

BASIC FACTS

▪ Ane Louise Heathens | 22 Jahre | Studentin in Tiermedizin und Kunst | Mittelschicht ▪


FACECLAIM

▪ Katherine McNamara ▪

Kann ggf. mit einem Gif präsentiert werden.


STORYLINE

▪Ane Louise Heathens, geboren am 20. November. 1996, ist die einzige Tochter ihrer Eltern. Aufgewachsen ist sie mit ihren Eltern und einem 6 Jahre älteren Bruder in Katikati, einer Stadt in Neuseeland. Schon früh merkte man das die mittlerweile junge Dame viel Spaß and der Kunst und mit der Arbeit von Tieren hat. Auf Fotos ist sie immer mit Bundstiften, einen Wassermalkasten oder anderen Malsachen zu sehen. Ihr Jugend war wie die der meisten Kinder, nicht sehr spannend. Von einem Baby, zu einem Kinderkartenkind und in die Grundschule. Ganz normal. Gestritten wurde zuhause auch manchmal, mit ihrem Bruder. Doch am schlimmsten war der Streit zwischen ihren Eltern er zur Trennung der beiden führte als Ane ungefähr 10 Jahre alt war. Ihr Junior Jahre an der High-School waren nicht weiter nennenswert, eine ganz normales Teenagermädchen. Das einzige was sich nach dem verschwinden ihres Vater stark veränderte, war der Auszug ihres Bruders. Mit 14 Jahren hatte sie die Möglichkeit auf eine Kunstschule zu wechseln, diese nahm sie aber nicht an. Sie wollte bei ihrer Mutter in Katikati bleiben. Doch die Finanzen der Familie wurden knapp. Das Studium des Bruder half nicht viel weiter, er hatte nur ein paar Nebenjobs, keinen richtigen um den beiden Damen mit den Finanzen zu helfen. Ane fing an am späten Nachmittag in dem örtlichen Tierheim auszuhelfen, dort entdeckte sie auch die Liebe zu den Tieren. Durch die Nachmittagsarbeit von Ane, den neuen Job der Mutter und der Hilfe des Bruders war die Finanzielle Knappheit schnell überwunden. Ein weiteres Jahr besuchte Ane die Schule bevor sie ihren Abschluss erfolgreich machte. Nach langem hin und her mit ihrer Familie, entschied sich Ane für ein Jahr im Tierheim auszuhelfen. Mit fast 20 Jahren fing Ane an in Sydney zu studieren, sie belegte die Fächer Tiermedizin und Kunst. Doch leider läuft nicht immer alles wie es seinen soll. An Weihnachten, als Ane 21 Jahre alt war, verstarb ihre Mutter an einem tragischen Autounfall. Lange unterbrach sie das Studium, trauerte und regelte alles mit ihrem Bruder. Jetzt, 6 Monate nach dem Unfall, entschied Ane sich dazu ein neues Kapitel in ihrem Leben zu beginnen. Sie zog nach London, besucht hier weiterhin die Uni in ihrem vorletztem Jahr. ▪



SCHREIBSTIL

▪ [ ] Erste Person | [ X ] Dritte Person | [ ] Unterschiedlich/Ich passe mich an ▪
Ggf. mit einer Schreibprobe
Sonntag, eine Tag der den meiste Personen in ihrem Alter sehr Gelege kommt. Keine UNI, kein Stress, keine Kurse. Doch für Ane war es anders. Schon früh, um 7:15 um genau zu sein, ertönte der schrille Ton ihres Weckers und weckte die junge Studentin aus ihren schlaf. Ein etwas unruhiger Schlaf um genau zu sein. Ane hatte nie Probleme gabt, mit schlafen oder dem Umzug generell, doch die letzte Nacht war nicht ihre. Schon am früheren Nachmittag hatte Ane höllische Kopfschmerzen, woher? Das ist die Frage, sie wusste es nicht. Doch das hielt sich heute nicht davon fern im Tierheim auszuhelfen, ihr Chef war immerhin übers Wochenende mit seiner Familie verreist, irgendwer musste sich ja um die ganzen Tiere kümmern. Und dafür kam nur Ane in Frage. Schnell schaltete sie das laute und schrille piepsen des Weckers aus und machte sich langsam auf dem Weg zu ihrem Kleiderschrank. Ihr Schritten waren langsam, vergleichbar mit dem Tempo einer Schnecke. Es war klar zu sehen das sie noch bis vor kurzem im Bett lad, ihre langen roten Harre hingen halb im Dutt, halb im Pferdeschwanz unzählige Strähnen zeigten in die verschiedensten Richtungen. Schnell nahm sie sich ein paar Sache heraus, eine hellblaue Jeans, ein weißes neutrales Shirt und eine graue Jacke. Mit immer noch langsamen Schritten bewegte sich Ane ins Badezimmer, ein Blick in den Spiegel reichte um zu bestätigen das sie nicht viel oder sehr unruhigen schlaf hatte. Unter ihren Augen waren deutlich Augenringe zu erkennen, ihre Augen immer noch halb geschlossen. Schnell hüpfte sie unter die Dusche, keine 15 Minuten später war sie auch schon fertig angezogen in der Küche und bereitete sich ihr Frühstück vor. Pünktlich um 8, verlas sie das Haus und machte sie auf den Weg zu dem nahe gelegenen Tierheim.

Der Rest des Vormittags verging wie im Flug für Ane. Sehr viel hatte sie nicht zu tuen, trotz der Lage des Tierheims waren hier nicht wirklich viele Tiere zu finden. Vielleicht liegt es daran das es das Tierheim hier noch nicht so lange gab. Aber im Grunde war es auch sehr gut, weniger Tiere die ihr Leben nicht in einem schönen Heim verbringen. Zum Mittag hin machte sie eine kurze Pause, setzte sich einigermaßen gemütlich ins Büro. Schnell machte sie sich aber wieder daran sich um die Tiere zu kümmern. Füttern, trinken geben, streicheln, bewegen, nach Krankheiten schauen und diese gegeben falls behandeln. Das war es was sie machen sollte und was sie auch macht. Als sie mit schnellen Schritten zu den Tieren wieder ging, merkte sie nicht das die Vordertür des Heims aufging bis eine Stimme Ane zu der Person lenkte. In ihrem Arm war gerade so die Umrisse einer kleinen Katze zu erkennen. ''Hallo'' begrüßte Ane die fremde und ging ein paar Schrotte näher. ''Wie genau kann ich dir den helfen?'' Nach die immer noch unbekannte junge Frau ihr von den umständen erzählt hat, wandte Ane sich vorsichtig ab und zeigt ihr mit einer Handbewegung und den Worten ''bitte folgen sie mir doch nach hinten'' und ging nach hinten. Angekommen bat sie die Katze auf den Metalltisch zu setzen und nah diese erstmal gründlich unter die Lupe. Nach ein paar kurzem Minuten in denen Schweigen herrschte und nur das gelegentliches Miauen der Katze zu hören war, konnte Ane der Finderin gute Nachrichten mitteilen. '' Erstmal vielen Dank das sie den kleinen Kater zu sich genommen haben und ihn mir gebracht haben. Ihm fehlt soweit nichts, er ist nur ein bisschen schwach und unterernährt aber das ist nicht sonderlich ein Problem. Durch die richtige Ernährung und liebevolle Pflege dürfte auch dieses Thema schnell angehockt sein.'' Kurz machte sie eine Pause und sah den jungen getigerten Kater an. ''Möchten sie ihn behalten oder soll er bei uns bleiben Miss … '' ihr Blick richtete sie auf die junge Frau, als wollte sie über gendanken nach dem Namen der unbekannten Finderin fragen.


SEARCHING FOR...

▪ An Lover ▪


BASIC FACTS

▪ Name : Dir überlassen | Alter : Zwischen 22 und 25 Jahren| Tätigkeit : Dir überlassen| Sozialer Rang : Mitteschicht o. Oberschicht ▪


FACECLAIM

▪ Tom Holland ( verhandelbar ) ▪

Kann ggf. mit einem Gif verdeutlicht werden


GEMEINSAME STORYLINE

▪ Ich will euch nicht vorschreiben wie ihr die Hintergrund Geschichte schreibt. Dennoch habe ich ein paar Punkte woher die beiden sich kennen und diese sollten in eurer Geschichte vorkommen.

Ane und ihr Lover haben sich in ihrer Studienzeit in Sydney kennengelernt und hatten damals eine sehr gute Freundschaft. Leider haben die beiden sich mit der Zeit aus den Augen verloren, da Ane auch wieder nach Hause gezogen. Jetzt haben sie sich durch einen Zufall wieder getroffen. ▪




EIGENSCHAFTEN

▪ Sollte sich an eure Geschichte anpassen und sich damit vertragen das die beiden zusammen sind. ▪


PROBEPOST?

▪ [ ] Ich wünsche einen neuen Post aus Sicht des Charakters | [ ] Mir reicht ein alter Post | [ ] Ich möchte ein gemeinsames Probeplay | [ ] Ich benötige keinen Probepost | [ X ] Ich entscheide bei der Bewerbung ▪
Sollte ein neuer Probepost gewünscht sein, gib dem Gesuchten bitte Angaben zur Postsituation, die du gerne lesen möchtest.


WEITERE ANMERKUNGEN

▪ Ich werde von euch nicht verlangen das ihr 24/7 da seit und nach ein paar Stunden gleich postet. Ich brauche auch manchmal ein paar tage auf ein Antwort. ▪


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Charlie Fitzgerald
Besucherzähler
Heute waren 14 Gäste und 12 Mitglieder, gestern 158 Gäste und 28 Mitglieder online.

Forum Statistiken

disconnected Chatterbox Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen