• SPIELORT: LONDON • REAL LIFE - RPG • SZENENTRENNUNG • ROMANSTIL • FSK-18 • SEIT '10 2018 •



» SEPTEMBER - DEZEMBER 2018
Willkommen in London, meine Damen und Herren - Eine der bedeutendsten Metropolen dieser Welt! Hier gibt es eine Menge zu Erleben für Jedermann, glauben Sie mir. Haben Sie sich schon den Big Ben angesehen? Haben Sie versucht, die Grenadier Guards vor dem Buckingham Palace zum Lachen zu bringen? Vielleicht gehören Sie auch zu der Art Touristen, die sich in diese Stadt verlieben und nie wieder gehen? Viele kamen in unsere Stadt, sie haben hier geliebt, gelebt, gelacht und gelitten. Hier gab es bereits tausende Geschichten und es wird noch etliche tausend weitere hier geben. Vielleicht gehört Ihre bald auch dazu? Die Steine der Straßen sind getränkt mit Tränen, Blut und Schweiß von all den Menschen, die hier wandelten. Londons Seiten sind nicht nur sonnig, meine Damen und Herren, nein, das sind sie wahrlich nicht. In der hiesigen Zeitung, The Chronicle - die größte unserer Stadt - lesen wir jeden Tag von den Verbrechen, die diverse Banden hier begehen. In den dunkelsten Gassen schleichen sie sich herum, aber nicht nur dort, selbst auf der Sonnenseite lassen sie sich blicken. Haben Sie den feinen Herren mit dem Anzug gesehen? Haben Sie gewusst, das er der Kopf einer der größten Banden hier ist? Sogar die Reichen unter uns tragen keine weiße Weste. Aber wo auch immer es Reichtum gibt, dort herrscht auch Armut. Die Leute, die am wenigstens haben, für die kein Licht in der Dunkelheit zu leuchten scheint, diese sollten in die Stille horchen, denn man sagt, man kann dort den Gesang der Nachtigallen hören, eine Zuflucht für alle die keine Hoffnung mehr verspüren. Schauen Sie, zu unserer Linken befindet sich das Nightingale Theatre, man munkelt das sich des nachts die Nachtigallen dort tummeln, aber wer weiß schon, ob es stimmt, was auf den Straßen verbreitet wird? Vorsichtig, meine Damen und Herren, wohin Sie auch gehen, seien Sie aufmerksam, denn jeder Schritt in dieser Stadt schreibt Geschichte. Wie wird sich die Ihrige gestalten?



#166

RE: » welcome to london!

in »application« 21.11.2018 20:24
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Geil!

Uuuuuund was willst du sagen, Katherine? Und sorry, dass ich hier den Thread vollspamme!


nach oben springen

#167

RE: » welcome to london!

in »application« 21.11.2018 20:26
von Bamidele Diallo | 777 Beiträge

Ich habe uns deswegen mal ein Thema eröffnet. Da kann sich ja dein Daddy auch noch dazu äussern.

>> Hier entlang, bitte <<


      
I think confidence is a big part of it. Also luck - the ball has got to fall for you in the right time and the right place.

nach oben springen

#168

RE: » welcome to london!

in »application« 21.11.2018 20:27
von Bamidele Diallo | 777 Beiträge






Du befindest dich in einem wunderschönen alten Gebäude mitten im Herzen Londons. Unter deinen Füßen hallt der steinerne Boden bei jedem deiner Schritte nach und die mit edlem Holz vertäfelten Wände zeigen eingravierte Momente aus Hunderter verschiedener Leben. Eines Tages wird auch deine Geschichte hier stehen, da bist du dir sicher.
Zu deiner Linken befindet sich die Verwaltung. Hierhin solltest du dich wohl wenden, wenn dir Fragen jeglicher Art auf dem Herzen liegen. Daneben hängen an einer Pinnwand Vermisstenanzeigen. Rechts von dir siehst du ein großes schwarzes Brett. Alle Namen und dazugehörigen Passbilder sind hier angebracht. Du läufst weiter. Ein Schritt nach dem anderen führt dich zu einer großen Dame, die hinter einem gewaltigen Schreibtisch sitzt und dich bereits zu erwarten scheint...



1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 
Die Frau blickt aus leicht zusammengekniffenen Augen zu dir herüber. Unter ihrem kalten Blick fühlst du dich beinahe wie ein Reh im Scheinwerferlicht.[i]"Wie sagten Sie noch gleich ist Ihr Name?"[/i], fragt sie schließlich und du schluckst.
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;NAME[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Füge hier den Namen deines Charakters ein"[/style][/b]


Die Frau tippt etwas in ihren Computer, runzelt die Stirn und blickt wieder zu dir auf. [i]"Es scheint ein Problem mit dem System zu geben...verraten Sie mir noch kurz Ihr derzeitiges Alter? Das wird bestimmt helfen."[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;ALTER[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Füge hier das Alter deines Charakters ein"[/style][/b]


Wieder fliegen ihre Finger über die Tastatur und auch dieses Mal verfinstert sich ihre Miene. [i]"Das ist ja wieder typisch, irgendein Trottel hat all Ihre Daten gelöscht. Ich muss Sie wohl darum bitten, mir alles Wichtige noch einmal zusammen zu fassen."[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;GESCHICHTE[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Füge hier die Geschichte deines Charakters ein (min. 200 Wörter)"[/style][/b]


Die Frau nickt während sie deine Angaben dokumentiert und hebt schließlich ein weiteres Mal den Blick. Dann lacht sie auf einmal. [i]"Sagen sie mal, kann es sein, dass sie irgendjemandem sehr ähnlich sehen? Irgendwie kommen Sie mir bekannt vor!"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;AVATAR[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Füge hier den Namen der Person ein, die deinem Charakter ihr Gesicht leiht"[/style][/b]


Die Frau schmunzelt zufrieden und lehnt sich etwas nach vorne. [i]"Wusste ich es doch!" Daraufhin überlegt sie kurz, bevor sie sich stirnrunzelnd erneut an dich wendet. "Verzeihen Sie, wenn diese Frage zu direkt erscheint, aber wissen Sie, es ist immer von Vorteil, wenn man etwas Anschluss hier in dieser großen Stadt hat. Gibt es da denn Jemanden?"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;GESUCH[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und ist ein Probepost gewünscht?"[/style][/b]


Sie nickt leicht, ein freundliches Lächeln auf den Lippen. [i]"Es ist immer schön, wenn man Jemanden hat, der einem zur Seite steht. In London werden Sie mit Sicherheit viele davon finden. Nun habe ich nur noch eine Frage für Sie. Was war noch gleich die Schlagzeile der heutigen London Times?"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;REGELPASSWORT[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Mit Angabe des Regelpassworts bestätigst du, unsere Regeln gelesen und akzeptiert, sowie die Volljährigkeit erreicht zu haben!"[/style][/b]
 
 




      
I think confidence is a big part of it. Also luck - the ball has got to fall for you in the right time and the right place.

zuletzt bearbeitet 25.11.2018 14:45 | nach oben springen

#169

RE: » welcome to london!

in »application« 21.11.2018 22:33
von Jason Davidson
avatar

Die Frau blickt aus leicht zusammengekniffenen Augen zu dir herüber. Unter ihrem kalten Blick fühlst du dich beinahe wie ein Reh im Scheinwerferlicht."Wie sagten Sie noch gleich ist Ihr Name?", fragt sie schließlich und du schluckst.
》NAME
》Jason Davidson


Die Frau tippt etwas in ihren Computer, runzelt die Stirn und blickt wieder zu dir auf. "Es scheint ein Problem mit dem System zu geben...verraten Sie mir noch kurz Ihr derzeitiges Alter? Das wird bestimmt helfen."
》ALTER
》39 Jahre jung


Wieder fliegen ihre Finger über die Tastatur und auch dieses Mal verfinstert sich ihre Miene. "Das ist ja wieder typisch, irgendein Trottel hat all Ihre Daten gelöscht. Ich muss Sie wohl darum bitten, mir alles Wichtige noch einmal zusammen zu fassen."
》GESCHICHTE
》Jason wurde in einer warmen Sommernacht vor 39 Jahren in Los Angeles geboren. Was so gesehen nicht weiter spektakulär war, denn er war an diesem Tag nicht das einzige Baby welches das Licht der Welt erblickt hatte. Doch für seine Eltern Elisa und Henry Davidson war er ein kleines Wunder. Viele Jahre hatten beide versucht ein Kind zu bekommen, bis man bei einer Untersuchung festgestellt hat, dass Elisa keine Kinder bekommen kann. Jedoch zeigte Jason, dass dies nicht ganz stimmte. Von seinen Eltern geliebt verlebte er eine ruhige normale Kindheit in Los Angeles. Dies änderte sich jedoch als die Familie Davidson nach London zog, da sein Vater einen Lehrstuhl an der hiesigen Universität angenommen hatte. Seine Mutter, eine Bestseller Buchautorin konnte auch von London aus ihre Manuskripte an ihren Verlag in LA senden.
Jason der mit der Entwurzelung nicht klar kam, begann zu rebellieren und fand falsche Freunde. Er begann die Schule zu schwänzen und hatte schon mit 12 Jahren das erste mal Kontakt mit Drogen und Alkohol. Im berauschten Zustand klaute er mit 15 einen sehr teuren Wagen und setzte ihn gegen einen Baum und wurde dabei schwer verletzt. Das dies nicht ohne Folgen für ihn blieb, war abzusehen. Er bekam eine Jugendstrafe und musste Sozialstunden absolvieren. Man könnte sagen, dass der Unfall etwas in Jason wach gerüttelt hat und er sein Leben umkrempelte.
Er setzt sich auf den Hosenboden und machte einen guten Abschluss an der High School. Trotz seiner Jugendstrafe bekam er einen Platz an der Police Academy und wurde Cop. Er hatte sich vorgenommen Kindern und Jugendlichen zu helfen die so sind wie er einst gewesen war und sie auf den rechten Weg zu bringen.

Freunde, Bekannte, Affären und Beziehungen werden dann in die Story integriert.



Die Frau nickt während sie deine Angaben dokumentiert und hebt schließlich ein weiteres Mal den Blick. Dann lacht sie auf einmal. "Sagen sie mal, kann es sein, dass sie irgendjemandem sehr ähnlich sehen? Irgendwie kommen Sie mir bekannt vor!"
》AVATAR
》Jason Momoa (hatte ich mir reservieren lassen)


Die Frau schmunzelt zufrieden und lehnt sich etwas nach vorne. "Wusste ich es doch!" Daraufhin überlegt sie kurz, bevor sie sich stirnrunzelnd erneut an dich wendet. "Verzeihen Sie, wenn diese Frage zu direkt erscheint, aber wissen Sie, es ist immer von Vorteil, wenn man etwas Anschluss hier in dieser großen Stadt hat. Gibt es da denn Jemanden?"
》GESUCH
》nein, kein Gesuch - Kontakt und Anschluss wurde schon in der Charakterschmiede hergestellt


Sie nickt leicht, ein freundliches Lächeln auf den Lippen. "Es ist immer schön, wenn man Jemanden hat, der einem zur Seite steht. In London werden Sie mit Sicherheit viele davon finden. Nun habe ich nur noch eine Frage für Sie. Was war noch gleich die Schlagzeile der heutigen London Times?"
》REGELPASSWORT
》#DelehatsaufgenommenundinsTorgekickt


zuletzt bearbeitet 21.11.2018 23:04 | nach oben springen

#170

RE: » welcome to london!

in »application« 21.11.2018 23:12
von Bamidele Diallo | 777 Beiträge


Hallo Jason,

es tut mir wahnsinnig Leid, dass wir dich so lange warten haben lassen. Ich musste mich noch schlau machen, wie das in Europa ist mit einem vorbestraften Cop, aber das sollte in Ordnung gehen. In Amerika wäre das wohl ein Unding
Deine Bewerbung geht also soweit in Ordnung und ich bin mir ziemlich sicher, dass du dich sehr gut mit Jesse verstehen wirst, kämpft ihr für dieselbe Sache.

Name ist frei, Passwort war auch korrekt und das heisst für mich, dass du gerne auf die Sonnenseite von London kommen kannst.
Ich finde sicherlich noch jemanden, der dir die Koffer trägt, obwohl so wie du aussiehst, sicherlich keine Hilfe benötigt wird.

Bis gleich
- Dele


      
I think confidence is a big part of it. Also luck - the ball has got to fall for you in the right time and the right place.

nach oben springen

#171

RE: » welcome to london!

in »application« 21.11.2018 23:16
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Ich danke euch. Ach das mit dem Warten ist doch kein Problem...
Konnte ich nebenbei meine Serie weiter schauen^^

Ja, wegen der Jugendstrafe war ich mir auch etwas unsicher ob das so geht und ob es überhaupt einen Eintrag dazu gibt.
Sonst hätte ich das ein wenig umgebaut...

Also dann bis gleich auf der anderen Seite...

JD


nach oben springen

#172

RE: » welcome to london!

in »application« 21.11.2018 23:18
von Bamidele Diallo | 777 Beiträge

Du darfst mir intern dann gerne erzählen, welche Serie du momentan schaust

Ja, es ist ja immerhin ein RL und da sollte man auch dabei bleiben, aber es sollte alles soweit in Ordnung gehen. Da sind die Europäer wohl etwas Lockerer als die Amis.

Bis gleich
- Dele


      
I think confidence is a big part of it. Also luck - the ball has got to fall for you in the right time and the right place.

nach oben springen

#173

RE: » welcome to london!

in »application« 21.11.2018 23:18
von Bamidele Diallo | 777 Beiträge






Du befindest dich in einem wunderschönen alten Gebäude mitten im Herzen Londons. Unter deinen Füßen hallt der steinerne Boden bei jedem deiner Schritte nach und die mit edlem Holz vertäfelten Wände zeigen eingravierte Momente aus Hunderter verschiedener Leben. Eines Tages wird auch deine Geschichte hier stehen, da bist du dir sicher.
Zu deiner Linken befindet sich die Verwaltung. Hierhin solltest du dich wohl wenden, wenn dir Fragen jeglicher Art auf dem Herzen liegen. Daneben hängen an einer Pinnwand Vermisstenanzeigen. Rechts von dir siehst du ein großes schwarzes Brett. Alle Namen und dazugehörigen Passbilder sind hier angebracht. Du läufst weiter. Ein Schritt nach dem anderen führt dich zu einer großen Dame, die hinter einem gewaltigen Schreibtisch sitzt und dich bereits zu erwarten scheint...



1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 
Die Frau blickt aus leicht zusammengekniffenen Augen zu dir herüber. Unter ihrem kalten Blick fühlst du dich beinahe wie ein Reh im Scheinwerferlicht.[i]"Wie sagten Sie noch gleich ist Ihr Name?"[/i], fragt sie schließlich und du schluckst.
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;NAME[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Füge hier den Namen deines Charakters ein"[/style][/b]


Die Frau tippt etwas in ihren Computer, runzelt die Stirn und blickt wieder zu dir auf. [i]"Es scheint ein Problem mit dem System zu geben...verraten Sie mir noch kurz Ihr derzeitiges Alter? Das wird bestimmt helfen."[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;ALTER[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Füge hier das Alter deines Charakters ein"[/style][/b]


Wieder fliegen ihre Finger über die Tastatur und auch dieses Mal verfinstert sich ihre Miene. [i]"Das ist ja wieder typisch, irgendein Trottel hat all Ihre Daten gelöscht. Ich muss Sie wohl darum bitten, mir alles Wichtige noch einmal zusammen zu fassen."[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;GESCHICHTE[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Füge hier die Geschichte deines Charakters ein (min. 200 Wörter)"[/style][/b]


Die Frau nickt während sie deine Angaben dokumentiert und hebt schließlich ein weiteres Mal den Blick. Dann lacht sie auf einmal. [i]"Sagen sie mal, kann es sein, dass sie irgendjemandem sehr ähnlich sehen? Irgendwie kommen Sie mir bekannt vor!"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;AVATAR[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Füge hier den Namen der Person ein, die deinem Charakter ihr Gesicht leiht"[/style][/b]


Die Frau schmunzelt zufrieden und lehnt sich etwas nach vorne. [i]"Wusste ich es doch!" Daraufhin überlegt sie kurz, bevor sie sich stirnrunzelnd erneut an dich wendet. "Verzeihen Sie, wenn diese Frage zu direkt erscheint, aber wissen Sie, es ist immer von Vorteil, wenn man etwas Anschluss hier in dieser großen Stadt hat. Gibt es da denn Jemanden?"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;GESUCH[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und ist ein Probepost gewünscht?"[/style][/b]


Sie nickt leicht, ein freundliches Lächeln auf den Lippen. [i]"Es ist immer schön, wenn man Jemanden hat, der einem zur Seite steht. In London werden Sie mit Sicherheit viele davon finden. Nun habe ich nur noch eine Frage für Sie. Was war noch gleich die Schlagzeile der heutigen London Times?"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;REGELPASSWORT[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Mit Angabe des Regelpassworts bestätigst du, unsere Regeln gelesen und akzeptiert, sowie die Volljährigkeit erreicht zu haben!"[/style][/b]
 
 




      
I think confidence is a big part of it. Also luck - the ball has got to fall for you in the right time and the right place.

zuletzt bearbeitet 25.11.2018 14:45 | nach oben springen

#174

RE: » welcome to london!

in »application« 22.11.2018 15:50
von Solanius Amadale
avatar

Die Frau blickt aus leicht zusammengekniffenen Augen zu dir herüber. Unter ihrem kalten Blick fühlst du dich beinahe wie ein Reh im Scheinwerferlicht."Wie sagten Sie noch gleich ist Ihr Name?", fragt sie schließlich und du schluckst.
》NAME
blickt mal eben so kühl zurück, spitzt eine Augenbraue und fragt Wie war ihr Name gleich? Aber stelle ich mich doch einmal vor, ich bin der ehrenwerte Solanius Amadale!"


Die Frau tippt etwas in ihren Computer, runzelt die Stirn und blickt wieder zu dir auf. "Es scheint ein Problem mit dem System zu geben...verraten Sie mir noch kurz Ihr derzeitiges Alter? Das wird bestimmt helfen."
》ALTER
》"Äußerst charmant, wie sie versuchen über ihre Systemfehler an mehr private Informationen zu kommen. Mein Alter beläuft sich auf weise 32 Jahre Miss wie war noch gleich ihr Name im Systemfehler?"


Wieder fliegen ihre Finger über die Tastatur und auch dieses Mal verfinstert sich ihre Miene. "Das ist ja wieder typisch, irgendein Trottel hat all Ihre Daten gelöscht. Ich muss Sie wohl darum bitten, mir alles Wichtige noch einmal zusammen zu fassen."
》GESCHICHTE
》"Also, nichts für ungut, aber jetzt wird es mir doch etwas zu persönlich, das mutete mehr nach einem Date an, als nach einem Ausrutscher im System. In meinen Kreisen kommt das fast einem Heiratsversprechen gleich und da gibt es doch dieses weise Sprichwort: Drum prüfe was sich ewig bindet....Nun gut, ich werde ich ihnen einen gehaltvollen Einblick in mein Leben geben: In England geboren (vor 32 Jahren) in einer relativ wohl situierten Familie. Da die Eltern nicht wollten, dass Solanius ein versnobbt unterkühltes ArschlÖch wird, sind sie mit ihm in die USA gezogen, wo er sich natürlich in dem Alter noch zu einem relativ normalen amerikanischen Jugendlichen entwickelte. Es war sowieso alles einfacher, weil er eine Zwillingsschwester hatte die schlappe zwei Min. älter war als er. Seine Geschichte ist bis zum Punkt des Studiums relativ normal, doch ab da, ändert sich sein Leben. Während er Jura mit Journalistik studiert ( Ja, ich kann mich kaum bei euch entscheiden), zieht es seine Schwester in die Medizin, wo sie am Ende in die Forschung geht (wichtig für die Geschichte). Dort kommt er einer jungen Frau, seines Alters näher, die er schon seit Ewigkeiten kennen müsste. War sie doch mit ihm in der weiterführenden Schule, hat ähnliche Freizeit Aktivitäten im sozialen Engagement belegt wie er, doch erst im Studium, nachdem sie wohl etwas fraulicher aussah, begann Solanius sie zu treffen. Er schloss seine Studiengänge ab, arbeitete als Anwalt und heiratete die hübsche Frau, die jedoch knapp ein Jahr nach der Ehe ihr wahres Gesicht zeigte. Sie hielt nichts von Treue und auch nichts von einem normalen Leben, anfangs machte Erasmus ihre finanziellen Eskapaden noch mit, doch als er ihr den Geldhahn abdrehen wollte, kam es zu weiteren hämischen Vorkommnissen ihrerseits. Sie eröffnete ihm, dass ihre Mutter sie seit frühester Kindheit getrimmt hatte, ihn eines Tages zu heiraten, da sie das Erbe wollte, in England, was ihm zufallen würde, sobald seine Tante versterben würde, was wohl baldigst der Fall sein würde. Als Solanius kühl mit Scheidung wedelte, verhöhnte sie ihn nur, denn sie war schwanger, doch nicht mit seinem Kind, ein schicker Bastard würde also das Anwesen und alles dazu erben. Da brachte auch eine Scheidung nichts mehr und er sah den wahren, widerwärtigen Charakter seiner Frau. Allerdings hatte er seine forschende Zwillingsschwester ausgelassen, die an schlafenden Genen forschte und nur das Genom eines Menschen entschlüsseln musste, um zu schauen, welche Gene mit welchen Erkrankungen schliefen und wie man sie wecken könnte. Wie es der Teufel so will, erkrankte Solanius Frau sehr plötzlich an einer schweren Nierenerkrankung, die die Nieren zerfallen ließen. Blutwäsche half nichts, Nieren waren auf offiziellem Weg keine zu kriegen und Solanius tat einen Teufel eine Niere auf dem Schwarzmarkt zu kaufen. Die Ehefrau verstarb, nicht gerade geruhsam und damit war das Problem aus der Welt. Allerdings stand seine Schwester ab jetzt auf der Fahndungsliste der Polizei und Staatsanwaltschaft, weil sie verdächtig war. Doch die liebe Zwillingsschwester war abgetauscht und Solanius wusste nicht, ob sie wirklich etwas damit zu tun hatte, da ihm der Obduktionsbericht verwehrt wurde. Er zog zurück nach London, wo er fortan bei seiner Tante lebte, die nicht alsbald abtrat, sie war rüstig und nachdem Theater erst recht und Solanius entschied sich, als Staatsanwalt und Journalist zu bewerben, um ein wenig der Gerechtigkeit auf krumme Weise nachzuhelfen und Menschen wie seine Schwester zu schützen. Allerdings lebt er in London, ohne das er jemandem von seinem Desaster in den USA erzählt, doch auch solche Geschichten schaffen es immer als Gerücht über das Meer. Ist ihre Neugierde gestillt? Und ja, es ist manchmal einfacher von mir in der 3 Person zu reden! " Fügt er grinsend hinzu.


Die Frau nickt während sie deine Angaben dokumentiert und hebt schließlich ein weiteres Mal den Blick. Dann lacht sie auf einmal. "Sagen sie mal, kann es sein, dass sie irgendjemandem sehr ähnlich sehen? Irgendwie kommen Sie mir bekannt vor!"
》AVATAR
》"Nein, eigentlich nicht. Mein hübsches Gesicht war lange aus Englands Bildfläche entschwunden, aber so etwas extravagantes wie von dem Designer Armie Hammer, werden sie selten nochmals irgendwo finden!"


Die Frau schmunzelt zufrieden und lehnt sich etwas nach vorne. "Wusste ich es doch!" Daraufhin überlegt sie kurz, bevor sie sich stirnrunzelnd erneut an dich wendet. "Verzeihen Sie, wenn diese Frage zu direkt erscheint, aber wissen Sie, es ist immer von Vorteil, wenn man etwas Anschluss hier in dieser großen Stadt hat. Gibt es da denn Jemanden?"
》GESUCH
》"Diverse Bekanntschaften, die ich vertiefen werde, sobald ich mich auf meinem Anwesen Manor Corley Moor eingelebt habe!"


Sie nickt leicht, ein freundliches Lächeln auf den Lippen. "Es ist immer schön, wenn man Jemanden hat, der einem zur Seite steht. In London werden Sie mit Sicherheit viele davon finden. Nun habe ich nur noch eine Frage für Sie. Was war noch gleich die Schlagzeile der heutigen London Times?"
》REGELPASSWORT
》"#DelehatsaufgenommenundinsTorgekickt
.[/i]


zuletzt bearbeitet 22.11.2018 15:57 | nach oben springen

#175

RE: » welcome to london!

in »application« 22.11.2018 16:04
von Bamidele Diallo | 777 Beiträge


Hallo Solanius

du hast es endlich geschafft Da werden sich hier einige Köpfe freuen mitunter auch ich natürlich
Dein Name ist frei (Du hast einen Fable für ausgefallene Namen, nicht?), der Avatar wurde extra für dich reserviert und ist natürlich auch bereit, abgeholt zu werden, deine Story ist soweit top ausgefüllt (auch wenn ich einmal Erasmus gelesen habe, aber ich denke, du bleibst bei Solanius?) und somit bleibt mir nichts weiter zu sagen, als komm in unsere Mitte. Ach ja, bevor ich es vergesse, das Passwort hat auch gestimmt und Beschwerde darfst du bei wem anders einreichen. Dafür musst du einige Passagierscheine ausfüllen.
*hat zuviel Asterix erobert Rom geschaut*
Koffer werden ans Anwesen deiner Tante geschickt .

Bis hoffentlich gleich
- Dele


      
I think confidence is a big part of it. Also luck - the ball has got to fall for you in the right time and the right place.

nach oben springen

#176

RE: » welcome to london!

in »application« 22.11.2018 16:11
von Bamidele Diallo | 777 Beiträge






Du befindest dich in einem wunderschönen alten Gebäude mitten im Herzen Londons. Unter deinen Füßen hallt der steinerne Boden bei jedem deiner Schritte nach und die mit edlem Holz vertäfelten Wände zeigen eingravierte Momente aus Hunderter verschiedener Leben. Eines Tages wird auch deine Geschichte hier stehen, da bist du dir sicher.
Zu deiner Linken befindet sich die Verwaltung. Hierhin solltest du dich wohl wenden, wenn dir Fragen jeglicher Art auf dem Herzen liegen. Daneben hängen an einer Pinnwand Vermisstenanzeigen. Rechts von dir siehst du ein großes schwarzes Brett. Alle Namen und dazugehörigen Passbilder sind hier angebracht. Du läufst weiter. Ein Schritt nach dem anderen führt dich zu einer großen Dame, die hinter einem gewaltigen Schreibtisch sitzt und dich bereits zu erwarten scheint...



1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 
Die Frau blickt aus leicht zusammengekniffenen Augen zu dir herüber. Unter ihrem kalten Blick fühlst du dich beinahe wie ein Reh im Scheinwerferlicht.[i]"Wie sagten Sie noch gleich ist Ihr Name?"[/i], fragt sie schließlich und du schluckst.
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;NAME[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Füge hier den Namen deines Charakters ein"[/style][/b]


Die Frau tippt etwas in ihren Computer, runzelt die Stirn und blickt wieder zu dir auf. [i]"Es scheint ein Problem mit dem System zu geben...verraten Sie mir noch kurz Ihr derzeitiges Alter? Das wird bestimmt helfen."[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;ALTER[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Füge hier das Alter deines Charakters ein"[/style][/b]


Wieder fliegen ihre Finger über die Tastatur und auch dieses Mal verfinstert sich ihre Miene. [i]"Das ist ja wieder typisch, irgendein Trottel hat all Ihre Daten gelöscht. Ich muss Sie wohl darum bitten, mir alles Wichtige noch einmal zusammen zu fassen."[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;GESCHICHTE[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Füge hier die Geschichte deines Charakters ein (min. 200 Wörter)"[/style][/b]


Die Frau nickt während sie deine Angaben dokumentiert und hebt schließlich ein weiteres Mal den Blick. Dann lacht sie auf einmal. [i]"Sagen sie mal, kann es sein, dass sie irgendjemandem sehr ähnlich sehen? Irgendwie kommen Sie mir bekannt vor!"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;AVATAR[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Füge hier den Namen der Person ein, die deinem Charakter ihr Gesicht leiht"[/style][/b]


Die Frau schmunzelt zufrieden und lehnt sich etwas nach vorne. [i]"Wusste ich es doch!" Daraufhin überlegt sie kurz, bevor sie sich stirnrunzelnd erneut an dich wendet. "Verzeihen Sie, wenn diese Frage zu direkt erscheint, aber wissen Sie, es ist immer von Vorteil, wenn man etwas Anschluss hier in dieser großen Stadt hat. Gibt es da denn Jemanden?"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;GESUCH[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und ist ein Probepost gewünscht?"[/style][/b]


Sie nickt leicht, ein freundliches Lächeln auf den Lippen. [i]"Es ist immer schön, wenn man Jemanden hat, der einem zur Seite steht. In London werden Sie mit Sicherheit viele davon finden. Nun habe ich nur noch eine Frage für Sie. Was war noch gleich die Schlagzeile der heutigen London Times?"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;REGELPASSWORT[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Mit Angabe des Regelpassworts bestätigst du, unsere Regeln gelesen und akzeptiert, sowie die Volljährigkeit erreicht zu haben!"[/style][/b]
 
 




      
I think confidence is a big part of it. Also luck - the ball has got to fall for you in the right time and the right place.

zuletzt bearbeitet 25.11.2018 14:52 | nach oben springen

#177

RE: » welcome to london!

in »application« 24.11.2018 09:54
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Die Frau blickt aus leicht zusammengekniffenen Augen zu dir herüber. Unter ihrem kalten Blick fühlst du dich beinahe wie ein Reh im Scheinwerferlicht."Wie sagten Sie noch gleich ist Ihr Name?", fragt sie schließlich und du schluckst.
》NAME
》"Maxwell Pearson mein Name"


Die Frau tippt etwas in ihren Computer, runzelt die Stirn und blickt wieder zu dir auf. "Es scheint ein Problem mit dem System zu geben...verraten Sie mir noch kurz Ihr derzeitiges Alter? Das wird bestimmt helfen."
》ALTER
》"Ich bin 26 Jahre Miss"


Wieder fliegen ihre Finger über die Tastatur und auch dieses Mal verfinstert sich ihre Miene. "Das ist ja wieder typisch, irgendein Trottel hat all Ihre Daten gelöscht. Ich muss Sie wohl darum bitten, mir alles Wichtige noch einmal zusammen zu fassen."
》GESCHICHTE
》"Geboren als Sohn von Archer und Charlotte Pearson Fluch und Segen zu gleich. So könnte man den Titel meiner Geschichte nennen.
Pearson ein Name der wohl in ganz England bekannt ist. Vielleicht sogar weltweit. Ob dies nun positiv oder negativ ist, sei mal dahingestellt. Manch einer sieht es so und manch einer so....
Wie ich das sehe? Nun ja fangen wir am besten ganz von vorne an.

Am 24. Juni. 1992 erblickte ich zwei Jahre nach meiner älteren Schwester das Licht der Welt. Wie ich heiße? Meine Eltern gaben mir den Namen Maxwell Pearson.

Ebenso wie die Geburt meiner Schwester stand auch meine Geburt im Rampenlicht. So war es nun mal, wenn man der Spross zweier Berühmtheiten war. Unsere Mutter versuchte zwar, wie auch schon bei der Schwangerschaft meiner Schwester, ihre Ruhe zu haben, allerdings schaffte es die Presse immer wieder ein Blick auf sie zu erhaschen. Es wurde wieder viel spekuliert und geschrieben. Auch nach meiner Geburt ließ der Hyp nicht nach. Denn endlich hatte mein Vater seinen Sohn. Denn schon während der ersten Schwangerschaft posaunte er groß rum, er Wohle einen Jungen haben, welcher mal in seine Fußstapfen treten sollte. Doch zu seinem bedauern war sein erstes Kind ein Mädchen. Natürlich gab er seine Enttäuschung in der Öffentlichkeit nicht preis. Aber nun war ja ich da und Vater konnte war extrem stolz. Da musste man natürlich drüber berichten.

Die Kindheit von meiner Schwester und mir verlief recht normal. Wenn man es denn normal bezeichnen konnte. Sobald wir unsere vier Wände verließen waren Kameras auf uns gerichtet. Kaum waren wir mal draußen entstanden schon fast Hetzjagden. Jeder wollte ein Bild von uns um etwas für die Zeitung zu schreiben, manch einer ging sogar über das Ziel hinaus und bedrängte uns förmlich. Dies wollte unsere Mutter natürlich vermeiden, weswegen wir nur selten raus gingen. Unser Vater jedoch nutzte jede freie Minute um sich mit seinem Sohn zu präsentieren. Am Anfang konnte ich mich noch nicht dagegen wehren aber dies würde sich im Laufe der Jahre ändern. Archer Pearson tat alles für seinen kleinen Jungen. Er verwöhnte mich wo es nur ging. Ich erhielt die teuersten und edelsten Spielsachen, mit diesem Wert konnte ich natürlich noch nichts anfangen, ich freute mich einfach immer nur über neue und tolle Spielsachen. Mein Vater wollte so die fehlenden sozialen Kontakte konversieren. Freundschaft, also so richtige wahre Freundschaft, konnte man eben nicht mit Geld kaufen. So wuchsen wir Kinder also teilweise isoliert und teilweise in der Öffentlichkeit auf. Als ich sieben Jahre alt war, meldete mich meine Mutter am Royal College of St. Peter an. Auch bekannt als Westminster School. Dort besuchte ich, wie meine Schwester, dass Internat der Schülerschaft Busby’s. Meine Schulzeit dort verlief ohne Probleme. Ich war ein sehr guter Schüler, dass Lernen viel mir nicht schwer und so holte ich immer die besten Noten. Schnell entwickelte ich mich zum Jahrgangsbesten. Auch Freunde fand ich schnell, manch einer wollte nur mit mir befreundet sein wegen meines Namens, andere wiederum waren wahre Freunde. Man konnte schon sagen, dass ich ein sehr beliebter Schüler war und viele Freunde hatte.
Als meine ältere Schwester mit der High School fertig war, zog sie in ein Studentenwohnheim der Cambridge Universität. Dies war ihre Flucht aus den Fängen unseres Vaters. Denn je älter sie wurde um so mehr verstand sie, dass Vater in mir seinen Liebling sah und das er ihr als Frau nichts zutraute. Egal was sie tat er beachtete es nicht, denn er hatte nur Augen für mich. So kam es, dass sich meine Schwester und mein Vater gar nicht mehr so gut verstanden. Dies war natürlich auch wieder gefundenes Fressen für die Medien. Ich beneidete meine Schwester dafür, denn auch ich sehnte mich mittlerweile nach Privatsphäre und Ruhe. Denn Archer Pearson nutzte jede Sekunde in welcher ich mal zu Hause war um mich vor die Kamera zu zerren. Ich musste allerdings noch warten, bis ich endlich raus aus dieser Hölle, diesem Gefängnis kam. Das ich keine Freude mehr daran hatte Motiv einer Schlagzeile zu sein, ließ auch ich nun meinen Vater spüren. Mittlerweile war ich vierzehn Jahre alt und immer häufiger widersetzte ich mich ihm und seinen Worten. Sagte ihm das ich nicht ohne guten Grund vor die Kamera wollte. Fragte ihn ob man so die Welt verbessern würde oder ob es nicht sinnvoller wäre erst etwas zu erreichen und dann den Lob einzufahren. Ja ich wollte auch etwas tun um dafür angesehen zu werden. Ich wollte nicht als kleiner, fauler „Sohn von“ dastehen. Man musste und sollte dafür etwas tun. Also fing ich an ärmeren Familien zu helfen. Ich gab alte Kleidung oder Spielzeug weg, um so Aufmerksamkeit zu erlangen. Ich wollte irgendwann nicht mehr nur der Sohn von Archer Pearson sein. Ich wollte das es irgendwann hieß, ah ist er nicht der Vater von Maxwell Pearson?
Als es dann endlich soweit war und ich ebenfalls zur Universität gehen konnte, war die Freude meinerseits groß. Mit einem sehr guten A-Level Abschluss verließ ich die Westminster School und folgte meiner Schwester auf die Cambridge Universität, um dort Jura an der Faculty of Law zu studieren. Mein Wunsch Leuten zu helfen war immer noch da. Also hatte ich beschlossen eine Anwaltskanzlei zu eröffnen. Ich wollte ärmeren Menschen die Chance geben einen guten Anwalt zu haben.
Nun zwei Jahre nach meinem Abschluss habe ich mir meinen Wunsch erfüllt. Gemeinsam mit meinem besten Freund habe ich eine Anwaltskanzlei eröffnet."



Die Frau nickt während sie deine Angaben dokumentiert und hebt schließlich ein weiteres Mal den Blick. Dann lacht sie auf einmal. "Sagen sie mal, kann es sein, dass sie irgendjemandem sehr ähnlich sehen? Irgendwie kommen Sie mir bekannt vor!"
》AVATAR
》"Oh wirklich? Vielleicht erinnere ich Sie ja an Simon Nessman?"


Die Frau schmunzelt zufrieden und lehnt sich etwas nach vorne. "Wusste ich es doch!" Daraufhin überlegt sie kurz, bevor sie sich stirnrunzelnd erneut an dich wendet. "Verzeihen Sie, wenn diese Frage zu direkt erscheint, aber wissen Sie, es ist immer von Vorteil, wenn man etwas Anschluss hier in dieser großen Stadt hat. Gibt es da denn Jemanden?"
》GESUCH
》"Indirekt. Aber @Blake Jun Lancaster erwartet mich bereits."


Sie nickt leicht, ein freundliches Lächeln auf den Lippen. "Es ist immer schön, wenn man Jemanden hat, der einem zur Seite steht. In London werden Sie mit Sicherheit viele davon finden. Nun habe ich nur noch eine Frage für Sie. Was war noch gleich die Schlagzeile der heutigen London Times?"
》REGELPASSWORT
》"Alistair MUSSTE es einfach haben"


zuletzt bearbeitet 24.11.2018 10:03 | nach oben springen

#178

RE: » welcome to london!

in »application« 24.11.2018 10:03
von Alistair McCallum | 486 Beiträge

Einen wunderschönen guten Morgen wünsche ich dir!
Schön, dass du da bist! Und noch dazu mit einem solch interessanten Charakter. Da der Avatar - welchen ich übrigens fabelhaft finde! - noch frei ist, außerdem das Regelpasswort richtig ausgefüllt war und auch sonst alle Angaben stimmten, bleibt mir nichts anderes übrig, als dich in die Registration weiter zu schicken, unser lieber Mister Lancaster wartet sicherlich schon sehnsüchtig auf dich
Wir sehen uns dann auf der anderen Seite!
Bis gleich und liebe Grüßchen,
Alistair



nach oben springen

#179

RE: » welcome to london!

in »application« 24.11.2018 10:12
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Vielen Dank Alistair. Wir sehen uns dann gleich.
Und danke für das Kompliment, dein Avatar ist aber auch sehr toll!


nach oben springen

#180

RE: » welcome to london!

in »application« 24.11.2018 10:44
von Cassandra Sloane Murphy | 108 Beiträge






Du befindest dich in einem wunderschönen alten Gebäude mitten im Herzen Londons. Unter deinen Füßen hallt der steinerne Boden bei jedem deiner Schritte nach und die mit edlem Holz vertäfelten Wände zeigen eingravierte Momente aus Hunderter verschiedener Leben. Eines Tages wird auch deine Geschichte hier stehen, da bist du dir sicher.
Zu deiner Linken befindet sich die Verwaltung. Hierhin solltest du dich wohl wenden, wenn dir Fragen jeglicher Art auf dem Herzen liegen. Daneben hängen an einer Pinnwand Vermisstenanzeigen. Rechts von dir siehst du ein großes schwarzes Brett. Alle Namen und dazugehörigen Passbilder sind hier angebracht. Du läufst weiter. Ein Schritt nach dem anderen führt dich zu einer großen Dame, die hinter einem gewaltigen Schreibtisch sitzt und dich bereits zu erwarten scheint...



1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 
Die Frau blickt aus leicht zusammengekniffenen Augen zu dir herüber. Unter ihrem kalten Blick fühlst du dich beinahe wie ein Reh im Scheinwerferlicht.[i]"Wie sagten Sie noch gleich ist Ihr Name?"[/i], fragt sie schließlich und du schluckst.
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;NAME[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Füge hier den Namen deines Charakters ein"[/style][/b]


Die Frau tippt etwas in ihren Computer, runzelt die Stirn und blickt wieder zu dir auf. [i]"Es scheint ein Problem mit dem System zu geben...verraten Sie mir noch kurz Ihr derzeitiges Alter? Das wird bestimmt helfen."[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;ALTER[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Füge hier das Alter deines Charakters ein"[/style][/b]


Wieder fliegen ihre Finger über die Tastatur und auch dieses Mal verfinstert sich ihre Miene. [i]"Das ist ja wieder typisch, irgendein Trottel hat all Ihre Daten gelöscht. Ich muss Sie wohl darum bitten, mir alles Wichtige noch einmal zusammen zu fassen."[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;GESCHICHTE[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Füge hier die Geschichte deines Charakters ein (min. 200 Wörter)"[/style][/b]


Die Frau nickt während sie deine Angaben dokumentiert und hebt schließlich ein weiteres Mal den Blick. Dann lacht sie auf einmal. [i]"Sagen sie mal, kann es sein, dass sie irgendjemandem sehr ähnlich sehen? Irgendwie kommen Sie mir bekannt vor!"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;AVATAR[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Füge hier den Namen der Person ein, die deinem Charakter ihr Gesicht leiht"[/style][/b]


Die Frau schmunzelt zufrieden und lehnt sich etwas nach vorne. [i]"Wusste ich es doch!" Daraufhin überlegt sie kurz, bevor sie sich stirnrunzelnd erneut an dich wendet. "Verzeihen Sie, wenn diese Frage zu direkt erscheint, aber wissen Sie, es ist immer von Vorteil, wenn man etwas Anschluss hier in dieser großen Stadt hat. Gibt es da denn Jemanden?"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;GESUCH[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Bewirbst du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches und ist ein Probepost gewünscht?"[/style][/b]


Sie nickt leicht, ein freundliches Lächeln auf den Lippen. [i]"Es ist immer schön, wenn man Jemanden hat, der einem zur Seite steht. In London werden Sie mit Sicherheit viele davon finden. Nun habe ich nur noch eine Frage für Sie. Was war noch gleich die Schlagzeile der heutigen London Times?"[/i]
[style=letter-spacing:4px][b][style=color:#7b5b5a]&#12299;REGELPASSWORT[/style][/b][/style]
[b][style=font-size:11px]&#12299;"Mit Angabe des Regelpassworts bestätigst du, unsere Regeln gelesen und akzeptiert, sowie die Volljährigkeit erreicht zu haben!"[/style][/b]
 
 





zuletzt bearbeitet 25.11.2018 14:52 | nach oben springen



disconnected Chatterbox Mitglieder Online 7
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen