• SPIELORT: LONDON • REAL LIFE - RPG • SZENENTRENNUNG • ROMANSTIL • FSK-18 • SEIT '10 2018 •



» SEPTEMBER - DEZEMBER 2018
Willkommen in London, meine Damen und Herren - Eine der bedeutendsten Metropolen dieser Welt! Hier gibt es eine Menge zu Erleben für Jedermann, glauben Sie mir. Haben Sie sich schon den Big Ben angesehen? Haben Sie versucht, die Grenadier Guards vor dem Buckingham Palace zum Lachen zu bringen? Vielleicht gehören Sie auch zu der Art Touristen, die sich in diese Stadt verlieben und nie wieder gehen? Viele kamen in unsere Stadt, sie haben hier geliebt, gelebt, gelacht und gelitten. Hier gab es bereits tausende Geschichten und es wird noch etliche tausend weitere hier geben. Vielleicht gehört Ihre bald auch dazu? Die Steine der Straßen sind getränkt mit Tränen, Blut und Schweiß von all den Menschen, die hier wandelten. Londons Seiten sind nicht nur sonnig, meine Damen und Herren, nein, das sind sie wahrlich nicht. In der hiesigen Zeitung, The Chronicle - die größte unserer Stadt - lesen wir jeden Tag von den Verbrechen, die diverse Banden hier begehen. In den dunkelsten Gassen schleichen sie sich herum, aber nicht nur dort, selbst auf der Sonnenseite lassen sie sich blicken. Haben Sie den feinen Herren mit dem Anzug gesehen? Haben Sie gewusst, das er der Kopf einer der größten Banden hier ist? Sogar die Reichen unter uns tragen keine weiße Weste. Aber wo auch immer es Reichtum gibt, dort herrscht auch Armut. Die Leute, die am wenigstens haben, für die kein Licht in der Dunkelheit zu leuchten scheint, diese sollten in die Stille horchen, denn man sagt, man kann dort den Gesang der Nachtigallen hören, eine Zuflucht für alle die keine Hoffnung mehr verspüren. Schauen Sie, zu unserer Linken befindet sich das Nightingale Theatre, man munkelt das sich des nachts die Nachtigallen dort tummeln, aber wer weiß schon, ob es stimmt, was auf den Straßen verbreitet wird? Vorsichtig, meine Damen und Herren, wohin Sie auch gehen, seien Sie aufmerksam, denn jeder Schritt in dieser Stadt schreibt Geschichte. Wie wird sich die Ihrige gestalten?


#1

Being a family is not easy | Gruppen Gesuch

in » unisex 25.12.2018 18:09
von Megan J. Roberts | 56 Beiträge



• name | alter | tätigkeit | sozialer rang •
» Megan J. Roberts | 17 | Schülerin | Unterschicht

• spiegelbild •
» Jade Chynoweth

• charakterinformationen •
» Meg's leben begann an einem kühlen Januar Morgen in einer kleinen Stadt genannt: Jaywick. Der Ort erlangte traurige Berühmtheit als ärmste Stadt Englands. Ansonsten wäre dort nichts weiter erwähnenswertes mit verbunden. Megan war das dritte von vier Kindern. Neben ihr gab es noch zwei ältere Brüder und eine jüngere Schwester. Die Familie bewohnte ein kleines Haus, welches nur etwa hundert Schritte vom Haus der Großeltern, Väterlicherseits, entfernt lag. Mütterlicherseits lebte nur noch die Großmutter in einem hiesigen Pflegeheim. Man konnte also durchaus behaupten, die Familie war hier seid Generationen fest verwurzelt. So zumindest bist kurz nach Megan’s sechstem Geburtstag. Vater George beschloss den kleinen Ort zu verlassen um nach London zu gehen. Hier, so hoffte er, hatte er bessere Chancen auf eine Arbeitsstelle.
Der Stadteil Lambeth, genauer gesagt Brixton, wurde ihre neue Heimat. Sie bezogen eine kleine Wohnung in einem Mehrstöckigem Wohnhaus. Die Familie hatte nicht viel, aber es reichte um irgendwie über die Runden zu kommen. Heute steht es um die Situation der Familie nicht viel besser.

Megan besucht die Schule und versucht derzeit ihren Abschluss zu machen. Etwas, dass ihr alles andere als leicht fällt. Megan jobt neben der Schule in einem Café um etwas dazu zu verdienen und die Familie zu unterstützen. In der wenigen Freizeit, die sie sich gönnt, besucht sie ein kleines Tanz Studio oder trainiert mit der Crew, welcher sie angehört. Ihr größter Traum ist es berühmt zu werden, aber es ist eben nur ein Traum. Megan ist jedoch Bodenständig genug um zu wissen, dass die Realität anders aussieht. Ein Job in einem Club, besser bezahlt als der Job an der Supermarkt Kasse, hält sie für ein erreichbares Ziel.
Ihr Verhältnis zu ihren Geschwistern ist gut, besonders zu ihrer jüngeren Schwester. Ausgenommen ist hier vielleicht ihr ältester Bruder, welcher auf die schiefe Bahn geriet und schon mehr als einmal mit der Polizei aneinander geriet.


• schreibstil •
» [ ] erste Person ; [X] dritte Person ; [X] ich passe mich an ; [X] kürzere Posts ; [X] längere Posts ; [ ] gemütlicher Poster ; [ ] Powerposter ; [X] mal so, mal so






• name | alter | tätigkeit | sozialer rang •

» [FATHER] George Roberts | ~43 | Arbeitslos | Unterschicht
» [BROTHER] Edward George Roberts | ~21 | Arbeitslos / Kriminell | Unterschicht
» [BROTHER] Steven Neil Roberts | ~19 | Arbeistlos / Selbstfindung | Unterschicht
» [SISTER] Rebecca Meredith Roberts | ~15 | Schülerin | Unterschicht

Die Vornamen sind nur Platzhalter!


• beziehung •

» Du bist mein Vater. Die Arbeitslosigkeit hat dir ordentlich zugesetzt in den letzten Jahren. Selbst der Umzug nach London vor 12 Jahren brachte nicht den gewünschten Erfolg. Ganz im Gegenteil. Langsam scheint dir alles aus den Händen zu gleiten. Dein ältester Sohn gerät auf die schiefe Bahn, dein zweit ältester weiß verschließt sich auch immer mehr und ich treibe mich halbnackt in Clubs herum. Jedenfalls nach deiner Auffassung. Das ich Tanze siehst du nicht gerne. Lediglich deine jüngste Tochter scheint noch alles richtig zu machen.

» Du bist mein ältester Bruder und wohl so etwas wie das schwarze Schaf der Familie. Du gehörst der F-Side an, einer Hooligan Gruppe (Tottenham Hotspur). Dein Leben geriet schon früh auf die schiefe Bahn. Du wolltest auch nie nach London umziehen. Du bist als jemand verschrien der schnell und gerne zuschlägt. Dementsprechend bist du schon des öfteren mit der Polizei aneinander geraten. Zudem hast du einige Schulden bei den verschiedensten, zwielichtigen Typen der Stadt. Vielleicht solltest du auf Glücksspiel verzichten? Unser Verhältnis zueinander ist etwas angespannt. Ich liebe dich und habe dir schon mehr als einmal geholfen. Ich hoffe nur das du die Kurve bekommst. Unser Bruder jedenfalls scheint dir langsam nach zu eifern. Bei all den Spannungen und den Mist den du so anstellst, hast du trotzdem immer ein Auge auf mich. Das ich tanze gefällt dir eben so wenig wie unseren Eltern, wobei es dir mittlerweile weitestgehend egal ist, solange die Typen ihre Finger bei sich lassen. Denn auch wenn du es nicht zugibst, die Familie bedeutet dir etwas.

» Du bist mein zweit ältester Bruder. Eigentlich haben wir ein gutes Verhältnis. Auch wenn du etwas Faul bist. Du weißt noch nicht viel mit deinem Leben anzufangen. Einen Job hast du bisher auch noch nicht gefunden. Und langsam habe ich angst das du die selbe Richtung wie unser ältester Bruder einschlägst. Das ist auch etwas das du dir jedes mal von mir anhören darfst.

» Du bist meine kleine Schwester und damit die jüngste der Familie. Ich habe immer ein waches Auge auf dich und achte darauf das du dich nicht herumtreibst und zur Schule gehst. Deine Noten sind jedenfalls ganz gut. Mein Ziel ist es dich irgendwie auf eine Uni zu bekommen, auch wenn ich noch nicht weiß wie ich das anstellen soll. Das du langsam anfängst dein eigenes Leben zu leben, hilft mir da nicht sonderlich. Ich habe keine Ahnung welche Richtung du einschlagen wirst, aber sei dir sicher das ich immer ein Auge auf dich haben werde.


• gemeinsame geschichte •
» Die Geschichte schreiben wir zusammen. Ich hoffe jedenfalls auf etwas langfristiges.

• spiegelbild •

» Father: Kevin Rankin, Tom Everett Scott
» Brother: Toby Sebastian, Dylan O`Brian, Kodi Smit-McPhee
» Brother: Spencer Bogaert, Ethan Cutkosky
» Sister: Kaitlyn Dever


Die Avatare sind nur Vorschläge. Ihr müsst euch mit dem Ava wohlfühlen. Mir ist nur wichtig das er zum Alter wie auch zur Rolle passt. Ich behalte mir ein kleines Vetorecht vor.



• probepost •
» [ ] aus Sicht des Charakters ; [ ] ein alter Post ist ausreichend ; [X] wird bei Bewerbung entschieden ; [ ] probeplay ; [ ] nein

• anmerkungen •
» Es wäre mir wichtig jemanden zu finden der wirklich Lust auf diese Rolle bzw. Familie der Unterschicht hat. Nach zwei Wochen wieder neu suchen zu müssen wäre nicht schön. Wer will das schon?
Der jüngste Bruder wie auch Schwester können gerne getauscht werden, wenn es eurer Charakter Idee entgegen kommt. Lediglich der älteste Bruder ist in seinem Charakter fix.
Die Geschichten sind alles nur Umrisse. Ich würde mich freuen wenn ihr euren eigenen Stil mit einbringt. Auch was unsere gemeinsame Familien Geschichte angeht. Ich bin für alle Vorschläge offen und freue mich darüber.

Wenn ihr Fragen habt, oder eine Idee die hier vielleicht passen könnte, dann meldet euch. Ich würde mich freuen!

! Die Rollen sind auch Intern zu vergeben !



'Life is not about waiting for the storm to pass... it's about learning how to dance in the rain!'




zuletzt bearbeitet 30.12.2018 17:38 | nach oben springen



disconnected Chatterbox Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen